Fördergelder für Höhensicherungs-Geräte mit PSAgA nutzen

Ihr Unternehmen ist Mitglied der BG BAU? Dann sollten Sie jetzt den Fördertopf der Berufsgenossenschaft für die Anschaffung von Höhensicherungsgeräten und geeigneter Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) nutzen und damit 50% der Anschaffungskosten sparen.

Höhensicherungsgeräte & PSAgA
Kleine Maßnahmen können große Gefahren verhindern. So auch im Bereich der Absturzsicherung. Egal in welcher Branche Sie tätig sind - Höhe bleibt Höhe. Diese Risiken können Sie mit einfachen Mitteln in den Griff bekommen. Dabei unterstützt die BG Bau ihre Mitglieder und fördert aktuell die Anschaffung kleiner, leichter Höhensicherungsgeräte mit entsprechender PSAgA.

Die Förderung steht im Zusammenhang mit einer erfolgten oder im Zuge der Anschaffung verpflichtenden Schulung im Umgang mit dem Equipment. Sollten Sie eine Schulung benötigen, sind Sie bei der Carl Nolte Technik gleich dreifach in guten Händen.

  • Wir beraten Sie, wie Sie die Fördergelder erhalten können.
  • Bei uns erhalten Sie das entsprechende förderfähige Equipment.
  • Wir schulen Sie entsprechend in der Verwendung der Höhensicherung und der PSA gegen Absturz.

In vier einfachen Schritten zu den Fördergeldern
Aktuell stellt dazu die BG BAU ihren Mitgliedern einen Fördertopf zur Verfügung. Dabei steuert die BG 50% (max. 250 Euro, pro geschulter Person jeweils Anschaffung eines Systems) zu den Anschaffungskosten bei.

  1. Wir beraten Sie, welchen Höhensicherungsgeräte bzw. PSAgA förderfähig sind und bieten Ihnen eine dazu passende Schulung an
  2. Sie klären mit der BG BAU, ob Sie die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen:
    BG BAU – Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
    Bereich Präventionsorganisation
    Kronprinzenstraße 62 – 66
    44135 Dortmund
    Fon: (02 31) 54 31 - 10 07
    Fax: (0 800) 6 68 66 88 - 3 89 50
    eMail: arbeitsschutzpraemien@bgbau.de
    Infos und Formular-Download
    www.bgbau.de/praev/arbeitsschutzpraemien/hoehensicherungsgeraet-mit-psaga
  3. Sie bestellen das Höhensicherungsgerät mit entsprechender PSAgA und absolvieren erfolgreich die Schulung im Umgang mit der PSAgA (bzw. der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin der/die die Ausrüstung nutzt). Alternativ können Sie bereits erfolgte Schulungen von der BG Bau anerkennen lassen.
  4. Sie füllen das Antragsformular
    aus und senden dies an die BG BAU
    (Rechnungskopie beilegen!) – fertig!

 

Sie haben Fragen?

 Sprechen Sie uns einfach an: Josef Heubrock erreichen Sie unter +49 (25 71) 16-221 oder unter j.heubrock@carlnolte.de

Weitere durch die BG Bau geförderte Persönliche Schutzausrüstung

Industrieschutzhelme gem. EN 397 mit 4-Punkt-Kinnriemen

Otoplastiken