Detail

Verabschiedung nach 51 Jahren Carl Nolte Technik

Zufälle gibt es ... dass der Oldtimerbus, mit dem Thomas Schnittka zu seinem Verabschiedungsabend abgeholt wurde, das gleiche Baujahr hat wie er selbst, rundete die tolle Idee ab. Nach 51 Jahren Carl Nolte Technik sollte der Abschied halt auch etwas Besonderes sein. So ging es mit dem malerischen Gefährt samt Ehegattin, Kollegen und Geschäftsführung zuerst zum Bogenschießen nach Emsdetten. Und anschließend zum Abendessen ins Hotel Teutoburger Wald in Brochterbeck.

Bereits als 14-Jähriger begann der nun frischgebackene Ruheständler seine Ausbildung im Hause Nolte – zu einer Zeit, als der heutige Firmenchef Nils Nolte noch nicht einmal das Licht der Welt erblickt hatte. Fachwissen, Beständigkeit und Loyalität sind die Qualitäten, auf die das Unternehmen Nolte immer bei Thomas Schnittka zählen konnte. Im Laufe der Zeit arbeitete er in verschiedenen Bereichen des Unternehmens, zuletzt viele Jahre als Armaturen-Experte im Schlauchtechnik-Team. Seinen jungen Kollegen wird er zum Glück weiter erhalten bleiben, da er sie in reduziertem Umfang auch in Zukunft unterstützen wird. So fällt ihm selbst zudem hoffentlich der Übergang nicht ganz so schwer.

Das gesamte nolteteam wünscht ihm einen gesunden und ausgefüllten Ruhestand.

Oldtimer-Bus in rot und cremegelb, davor 4 Personen, Verabschiedungsfoto
01.07.2020 Carl Nolte Technik GmbH